Category : Beziehung

Der Kunstporno oder wie man Lust auch anders verpacken kann

post image

Schon seit dem Mittelalter gibt es Malereien, die mit einer gewissen Anzüglichkeit verbunden sind und kontrovers in ihrer jeweiligen Zeit wahrgenommen wurden. Nacktheit faszinierte eben schon damals und beunruhigte gleichzeitig die Gemüter. Aber wo ist die Trennlinie zwischen Kunst und Pornographie?

Nicht alles ist automatisch Kunst

Es ist natürlich eine Definitionsfrage, aber sicherlich ist nicht jegliche Form der Pornographie gleichzeitig auch Kunst. Wenn ein Twitter-User heutzutage seinen erigierten Penis abfotografiert, in der Hoffnung, dass er von vielen darauf abfahrenden Damen angeschrieben zu werden, dann ist dies keine Kunst. Es geht in diesem Bild nur um die Geilheit, um Sex. Ein künstlerischer Anspruch wird nicht erhoben.

Die Schönheit der Natur

Wenn aber der Wille dahinter steht ein gewisses Bild in einer wonnigen Pracht darzustellen, und dies handwerklich-technisch einwandfrei umgesetzt wird, dann kann schon Kunst entstehen. Selbst wenn das Bild ein korpulierendes Pärchen zeigt. Auch alte Marienbilder, die nur eine Brustwarze der Jungfrau preisgaben, waren provokant und freizügig. In den Schäferidyllen liefen haufenweise junge unbekleidete Damen in den Wiesen umher und ließen nicht nur einzelne Männer plötzlich Frühlingsgefühle entdecken. Es entsteht also die Frage, ob sich einfach nur die Werte verschoben haben, mit denen wir die Beurteilung fällen. Ist eine blanke Brust weniger pornographisch als eine penetrierte Vagina? Was erhebt das eine Körperteil über das andere? Die Natur hat eine natürliche Schönheit, die nicht automatisch verwerflich sein muss. Anders im heutigen Alltag, wo mit Sex und Erotik Apps und Casual Dating Portalen jegliche Bilder frei zu sehen sind. Ungehemmt werden Nacktbilder geteilt und vervielfältigt.

Die Lust in der Kunst

Vielmehr kann man sagen, dass die Lust immer schon einen Platz in der Kunst gehabt hat, in welcher Ausprägung auch immer sie dort vorkommt. Es ist vorstellbar, dass man in der Zukunft unsere heutige Pornographie belächeln wird, als eine Stilrichtung im künstlerischen Geschehen, aus der eine richtige Industrie geworden ist. Und der künstlerische Anspruch ist durchaus in vielen Produkten dieser Industrie spürbar. Einen makellosen Körper in einer sexuellen Position zu sehen wirkt anregend, das alleine zeigt schon, dass es sich um nichts Negatives handeln kann. Man empfindet durch die Kunst vermittelte Lust, eben auch oder gerade bei einem Bild, dass vordergründig einen anzüglichen Eindruck macht. Es ist tatsächlich in der Pornographie erlaubt, was geil macht. Und das ist in der Kunst nicht anders. Eine wundervolle Statue von Da Vinci bringt den Kunstliebhaber ebenso in Verzückung, wie den gemeinen Pornogucker ein schöner Cumshot. Die beiden Kategorien vermischen sich, sind untrennbar miteinander verwoben. Da Kunst immer nach Anerkennung strebt, ist sie geradezu unmittelbar pornographisch. [...]

Vom unverbindlichem Date zur heißen Verführung

post image

Immer mehr Menschen sind Single und das aus gutem Grund. Sie wollen sich einfach nicht fest binden, sondern das Leben in allen Facetten genießen. Auf Sex verzichten müssen sie deshalb noch lange nicht, schließlich gibt es vor allem online zahlreiche Möglichkeiten Gleichgesinnte kennenzulernen und sich zu treffen. Aber wie wird aus einem ersten Kennenlerndate ein heißes sexuelles Abenteuer?

Online Kontakte knüpfen

Wer ein Sextreffen sucht, wird online schnell fündig. Hier gibt es zahlreichen Plattformen für Casual Sex. Neben den normalen Singlebörsen, sind auch einige Kontaktseiten speziell auf Sextreffen ausgerichtet. Da die Anmeldung meist kostenfrei erfolgt, hat der Suchende die Möglichkeit, sich auf einigen dieser Seiten anzumelden und dort nach Gleichgesinnten zu suchen. Allerdings wird meist früher oder später eine Premiummitgliedschaft notwendig, zumindest dann, wenn man die einzelnen Profile genauer ansehen oder andere Features auf den Seiten nutzen möchte.
Schnell wird sich online ein interessantes Gegenüber finden, mit welcher oder welchem Sie sich mehr vorstellen könnten. Wichtig ist hier sicherlich gleich mit offenen Karten zu spielen, wenn es eben keine Partnerschaft, sondern ein reines Sextreffen werden soll. Hier ist ein wenig Sensibilität sicher nicht verkehrt, es sei denn aus dem Profil des anderen ist schon ersichtlich, dass auch ihr oder ihm nur um heiße Leidenschaft geht. Aus einem online Kennenlernen, wird dann schnell die Frage nach ersten Date kommen.

Das erste Date und der Schritt danach

Online Dates bergen immer die Gefahr an Menschen mit schlechten Absichten zu kommen. Daher ist es grundsätzlich eine gute Sache, sich beim ersten Treffen einen unverbindlichen und neutralen Ort auszusuchen. Ein Café, Restaurant oder aber auch ein Kinobesuch sind immer eine gute Idee, genauso wie auch ein Spaziergang im Park oder Ähnliches. Nur wie, kommen Sie nun vom harmlosen Date zur eigentliche Sache, dem Sex? Hier kann ein wenig Fingerspitzengefühl nicht schaden und führt letztendlich schneller zum gewünschten Erfolg, als ein zu plumper Anmachversuch. Auch wenn, idealerweise, vorab schon geklärt ist, dass es ein Sextreffen und keine feste Partnersuche werden soll, wäre es falsch, gleich über die Frau oder den Mann herzufallen und die sexuelle Lust zu zeigen. Nicht nur, dass dieses Verhalten in der Öffentlichkeit schräge Blicke und eventuell sogar rechtlichen Ärger nach sich ziehen könnte, wahrscheinlich wäre damit dann auch das erste Date schnell beendet. Ganz sicher besser werden Komplimente ankommen und ein harmloses Gespräch. Dieses kann sich durchaus auch schon um das Thema Sex drehen, solange von vornherein klar ist, dass es ein Sexdate werden soll. Fragen Sie ruhig, wie sich die andere Person das weitere Treffen vorstellt, welche Vorlieben sie oder er hat und so weiter. Auch die Frage, ob sie noch mit auf einem Kaffee nach Hause kommt, ist meist ein deutliches Zeichen für mehr.

Alles kann, nichts muss

Selbst wenn Sie sich online schon mit Ihrem Datingpartner einig geworden sind, dass es zum Sex kommen kann, heißt das nicht, dass es auch wirklich so ist. Vielleicht sind sie sich ja real doch nicht so sympathisch, wie es online den Anschein hatte oder einer von beiden bekommt kalte Füße und möchte doch nicht mehr. Das sollten Sie dann natürlich in jedem Fall akzeptieren. Ansonsten gilt, setzen Sie ruhig Zeichen, dass Sie mehr möchte aber ohne zu aufdringlich zu werden. Ein Streicheln über den Rücken oder Arm, ein Kompliment zur Figur und meist ergibt sich daraus dann alles weitere. Sicher kann auch ein Gläschen Sekt oder Wein, die Situation ein wenig auflockern. Wenn Sie gar nicht wissen, wie Sie den Schritt vom ersten Date zum Sextreffen angehen sollen, gehen Sie auf spezielle online Seiten, wo eben alle Mitglieder ein Sextreffen suchen. Sicher gibt es dort dann viele Frauen oder Männer, die sich mit diesem Thema bestens auskennen und schon einige Treffen hinter sich haben. Diese geben Ihnen gen Tipps und vielleicht entwickelt sich daraus dann sogar der sexuelle Kontakt, den Sie suchen.
  [...]

Ein ungleiches Paar

Was tun, wenn er der nüchtern-sachliche Typ ist und die Dame, mit der er sein Leben verbringen möchte, eher zu einer anderen Kategorie gehört? Nämlich zu den Menschen, die eher in den Tag hinein lebt, chaotisch und emotionaler veranlagt ist. Also so ungefähr, wie in dem Ausschnit aus Zweiohrküken zu sehen. http://www.youtube.com/watch?v=YyoCSAjEbTQ

Erst die Unterschiede machen jemanden interessant

Du hast es bestimmt schon oft gehört, das du jemanden suchen solltest, der mit dir Gemeinsamkeiten hat und teilt. Doch viele finden diese Eintönigkeit auch eher langweilig als spannend. Wenn er der Mensch ist, der seine Entscheidungen von langer Hand plant nichts dem Zufall überlässt, und seine Entscheidungen rational begründet. Würde eine leidenschaftliche Beziehung, zu einer chaotischen Dame etwas Interessantes an sich haben. Doch es ist nicht das was Paare gerade brauchen? Feuer, Leidenschaft, Aufregung? Es gibt Paare die nicht unterschiedlicher sein können, doch trotzdem schaffen sie es über Jahre glücklich zu sein. Doch wie geht das?

Unterschiedliche Persönlichkeitstypen als Motor für die Beziehung

Frauen gelten allgemein hin sensibler als Männer. Diese Art von Beziehungen klappen aber nur wenn die jeweiligen Partner die selben Erwartungen an die Partnerschaft haben. Irgendwo muss ein gemeinsamer Nenner da sein, sonst ist es auch für die unterschiedlichsten Paare die Schwierigkeit weiter zu machen. So ungleich wie die meisten Paare auf dem ersten Blick sind, sind sie in Wahrheit vielleicht gar nicht. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten der jeweiligen Person, erzeugen Reibung. Diese Reibung kann auch als positive Energie für die Beziehung genutzt werden. Langeweile kommt hier nicht auf. Auch du hattest, bestimmt schon mal eine Beziehung die langweilig, dröge und einfach von der Routine so eingeholt wurde, dass ihr es fast selbst schon nicht mal mehr gemerkt habt. Mach lieber einen Schlussstrich unter solchen Beziehungen, weil vielleicht sind deine besten Jahre an einen Partner vergeudet, den du im tiefsten Inneren gar nicht haben möchtest. Für den nüchtern sachlichen Typ gilt hier: Augen offen halten. Das was einem selber fehlt, kannst du eventuell bei einer emotionalen Dame finden.

Das "Fundament" sollte stehen

Daher gilt, auch wenn der Mann eher ein rationaler Typ ist, und die Frau ein emotionaler Mensch, sollte bei den elementaren Fragen der Beziehung Konsens herrschen: Kann ich mir mit ihm/ihr eine Zukunft vorstellen? Will er/sie Kinder? Was will er/sie vom Leben? Was macht ihn/sie glücklich? Diese Fragen bzw. Lebensbereiche die eine Partnerschaft betreffen, sollten geklärt sein. Folglich ist eine lange, gesunde, glückliche, Partnerschaft möglich. Auch wenn die Persönlichkeiten sich nicht überschneiden. [...]

Gute Gründe für einen Künstler

Hast du schon mal einen Künstler gedatet? Wenn nicht, dann ist jetzt höchste Zeit dafür. Denn Künstler sind eine besondere Sorte von Männern (bzw. Frauen). Oft empathisch sensibel leicht chaotisch und verrückt, schaffen sie es wieder und wieder die Herzen von vielen Frauen zu erobern.

Tauche ein in neue Welten

Viele Künstler, sei es Musiker, Schauspieler Fotografen etc. haben teilweise eine andere Wahrnehmung von unserer Umgebung und der Welt. Sie sehen Dinge oft mit anderen Augen, und interpretieren diese auch teilweise ganz anders wie es ein normaler Mensch tun würde. Dadurch entstehen oft andere Sichtweisen, von denen, der du auch profitieren kannst. Denn automatisch veränderst du auch deinen Horizont, und siehst deine Umgebung mit völlig neuem Auge.

Planung ist etwas für unkreative

Für Planung ist meistens kein Platz im Kopf eines Künstlers. Dadurch entstehen manchmal unfreiwillig komische Situation. kunstAber was dem Reiz des mysteriösen mit sich bringt, ist der kreative Querdenker Geist von manch einem Künstler. Man fühlt sich automatisch zu ihnen hingezogen. Denn sie sind oft spannende Geschichtenerzähler und es gibt viel bei Ihnen zu entdecken. Sie haben die Welt gesehen sind weit gereist und haben allgemein hin sehr viel Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen.

Entdecke dich selbst

Vor allem wenn du eher eine Planungs - Person bist, könnte dir so ein Chaot ein positiver Impuls für dich sein. Denn die Inspirationsquelle ist direkt bei dir. Künstler geben dir einen anderen Blick und schärfen sozusagen deine Sinne für das Unauffällige doch Interessante. Sie sind oft frei in ihrer Gedankenwelt, und kommen so auf alternative Lösungsvorschläge zu manchen festgefahrenen Situationen. Wenn du mal ehrlich bist, fehlt eigentlich das verrückte, das rohe, spannende in deinem Leben. Daher zieh los in dein Künstlerviertel in deiner Stadt, und schnapp die einen Künstler. Du wirst Seiten an die entdeckten, von denen du nicht wusstest, dass sie bei dir existieren. Dies muss nichts Negatives heißen, sondern könnte auch einige positive Eigenschaften hervorbringen, Vielleicht bringt er dir eines Tages seine Künste bei. Wer Schauspieler ist, könnte er dich in eine Nebenrolle unterbringen, sei es beim Theater oder beim Film. Wer Musiker ist, könnte der dir beibringen sein Instrument zu spielen. Wenn er Fotograf ist, könnte dir ein kurzen Workshop über die Basiskenntnisse der Fotografie beibringen wie beim Künstler selbst, ist nur der Himmel ist die Grenze für seine Visionen.

Spaß ist vorprogrammiert mit einem Künstler

Da Künstler teilweise auch andersdenkend sind ihre Beziehungen auch anders gestaltet. Sie wissen ganz genau auf was für Abenteuer Frauen stehen. Spaß steht meist an erster Stelle. Nicht nur auf Hinblick eines sexuellen Abenteuers, sondern auch verrückte und interessante Date Ideen lassen so manches Frauenherz in die Höhe schnellen. Eine kleine Anekdote ist hierbei zu nennen, eine Frau die gerade einen Heiratsantrag von ihm Künstler Frau Freund bekommen hat wurde dabei ohnmächtig ohne antworten zu können. Der Grund war, dass er sie bei einem gemeinsamen Fallschirmsprung um ihre Hand hielt. Du siehst mit einem Künstler wird es nie langweilig auch ausgefallene Hobbys von alle Bierdosen sammeln, die es auf der Welt gibt, bis zur Reptilienhaltung sind nichts ungewöhnliches und solltest du im Hinterkopf behalten. Doch lass dich davon nicht abschrecken die Vorteile von Künstlern überwiegen deutlich anstatt die eines "normalos". Denn wer will schon normal sein? Lust bekommen? Dieses Video gibt einen Einblick in das Chaos-Leben der Künstler und liefert einen Beweis, dass auch Chaos im positiven Ergebnis münden kann. [...]